Fischspiel nähen

von | Okt 23, 2018

Da wir in der Familie eine Taufe hatten, wollten wir für die kleine Maus etwas Besonderes nähen. Es sollte was zum Fühlen, zum Hören, zum Zuordnen, zum Angeln und natürlich zum Spaß haben sein, damit sie lange daran Freude haben kann. Hier haben wir auch eine Spielanleitung für dich. So haben wir uns an das „Fish Bowl Matching Game“ nach einem kostenlosen, englischsprachigen Tutorial von Celeste gewagt, und um unsere Ideen erweitert. Wir haben uns für die Kullaloo Super soft Stoffe entschieden, ein kuscheliger und spielzeugtauglicher Plüschstoff, der sich gerade für Kleinkinder eignet.

Das Material

Du benötigst das Schnittmuster, Kullaloostoffe in 7 verschiedenen Farben. Wir haben 6 Farben und ein Muster mit Herzen verwendet. Dann benötigst du Schrägband, eine Bügeleinlage zum Verstärken, Nähgarn in passender Farbe (wir haben einen Faden der Firma Gütermann verwendet), Rasseln, Qietschis, Knisterfolie, Glöckchen zum Einnähen, Holzangel und sonstiges Zubehör wie Schere und Nähclips. Ihr findet aber wie immer eine Liste vom gesamten Material unter dem Punkt Materialliste.

Die Arbeitsschritte

Lade dir das Schnittmuster herunter. Für die Fische benötigst du von jeder Farbe 2x das Schnittmuster C plus je 2x pro Fisch das Vlies zum Verstärken. Für das „Fischglas“ benötigst du von jeder Farbe 1x das Schnittmuster A. Vom gemusterten Stoff benötigst du das Schnittmuster A 2x. So hast du in Summe 8 Teile für die Außenansicht. Den gemusterten Stoff benötigst du zusätzlich 8x in Schnittmuster A zugeschnitten (in Summe also 10x), denn dieser soll ja unsere Innenseite für das „Glas“ sein. Für die außenangesetzten Taschen wird das Schnittmuster B je 1x in der jeweiligen Farbe und 2x gemustert vorbereitet. Hierfür wird 16x der Stoffschnitt A aus Vliesline ausgeschnitten um dem fertigen „Fischglas“ mehr Festigkeit zu geben.

Wenn du alles ausgeschnitten hast, bügelst du das Vliesline nach Herstellerangabe an den Stoff an. Danach bereiten wir die Fische vor, hierfür legst du immer zwei Stoffzuschnitte einer Farbe rechts auf rechts und nähst rundherum, lässt aber eine kleine Wendeöffnung zum Wenden.

Die genähten Fische werden gewendet und die Magnete in der Schwanzflosse positioniert, danach mit Füllwatte und einer Geräuschquelle füllen. Darauf achten, dass jeweils 2 Fische mit derselben Geräuschquelle, also zum Beispiel 2mal Rassel, 2mal Knisterfolie, 2mal Glöckchen und 2mal Qietschis, gefüllt sind. Anschließend mit dem Matratzenstich oder Blindstich schließen.

Nun legst du dir alle Schnittteile des „Fischglases“ so auf, wie du es später dann auch sehen möchtest und legst die Außentaschen auch gleich auf, hier ist es wichtig die Oberkante ein wenig einzuschlagen und knappkantig am Stoffteil A zu befestigen.

Wenn dies geschehen ist, befestigst du immer zwei Elemente mit Nähclips rechts auf rechts und nähst eine Längsseite zusammen. So hast du jetzt insgesamt 4 Teile. Wobei immer zwei Stofffarben miteinander vernäht sind. In unserem Fall gelb mit orange, rot mit gemustert, lila mit blau und grün mit gemustert.

Jetzt legst du immer 2 genähte Elemente rechts auf rechts. Achtung: mittige Nähte liegen aufeinander! Du steckst die Elemente wieder mit Nähclips fest und nähst diese Teile an einer Längsseite zusammen. Wenn du dies mit allen Elementen getan hast, hast du nun 2 Hälften. Eine Hälfte besteht immer aus 4 verbundenen Schnittteile. In unserem Fall gelb, orange, rot und gemustert, sowie lila, blau, grün und gemustert.

Diese legst du nun auch rechts auf rechts und achtest, dass die Nähte genau übereinander liegen, steckst diese wieder fest und nähst die beiden offenen Längsseiten zusammen – so hast du nun die Außenansicht des „Glases“ fertig und machst dieselben Arbeitsschritte mit den 8 gemusterten Stoffzuschnitten für die Innenseite.

Wenn du sowohl Außenseite als auch Innenseite fertig genäht hast, kannst du sie ineinanderstecken und ein Schrägband an der oben offenen Kante als Abschluss feststecken und entweder per Hand, oder mit der Nähmaschine festnähen. Achtung: Fummelarbeit! :)

Jetzt bastelst du dir noch eine Angel oder hast von einem alten Angelspiel vielleicht eine über und fertig ist das Spiel!

Viel Spaß beim Nachnähen

Manu und Dani

Folgt uns!

Melde Dich für unseren Newsletter an!

..und erhalte die neusten Trends und News rund um das Thema Handarbeit!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!