Wollluxus aus Peru

von | Mrz 13, 2018

Der Trend zu natürlichen Garnen ist unverkennbar – und ganz besonders die Alpaka-Garne sind gefragt wie nie. Zu Recht – es gibt kaum eine Faser, die so ideal für Handstrickgarn ist, wie die Wolle der Alpakas. Amano steht für begeisterte Handstrick-Enthusiasten auf der ganzen Welt, die das Besondere möchten, die es lieben, durch Handarbeit etwas Außergewöhnliches zu erschaffen. Dafür bietet Amano nur die allerbesten, natürlichen Garne. Garne, mit denen man die Welt der Anden mit jeder gestrickten Masche fühlen und spüren kann. Sucht im Storefinder nach ggh Anbietern, dort könnt Ihr euch nach Amano Garnen informieren.

Die Herkunft

Die Anden sind nicht nur die Heimat der Alpakas, sie sind ebenfalls Heimat einer uralten Textilkultur mit farbenfrohen Mustern und außergewöhnlichen Farben. Die Wolle des Alpakas gilt in den kargen Bergregionen im südlichen Peru seit Jahrhunderten als der Schatz der Inka. Mit Stolz und jahrzehntelanger Erfahrung werden dort traditionell Handstrickgarne kreiert, entwickelt und produziert.

Amano hat sich zum Ziel gesetzt, das Stricken mit hochwertigen Garnen aus den Anden zu einer außergewöhnlichen Erfahrung zu machen. Der Name Amano ist dabei Programm. Die Garne werden von Hand (a mano) und ausschließlich aus natürlichen Fasern hergestellt – und deren Mischungen sind einzigartig. Sie werden kreiert aus Baby Alpaka, Royal Alpaka und Imperial Alpaka. Weitere Komponenten sind Lama, Kaschmir, Seide und Merinowolle.

Die Qualitäten

Mayu, das bedeutet „Fluß“ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Die einzigartige Mischung aus Royal-Alpaka, Kaschmir und Mulberry-Seide besitzt eine unvergleichliche Weichheit und zugleich eine weiche und geschmeidige Anmutung. Alle Farben sind handwerklich tauchgefärbt, mit einer altüberlieferten Färbetechnik, die schon von den Inkas angewendet wurde. Die Farben von Mayu symbolisieren die Anmut des peruanischen Hochlands.

60 % Royal Alpaka / 20 % Kaschmir / 20 % Seide | Gewicht 50 g | Lauflänge ca. 100 m | Nadelstärke 3,5 – 4

Puyu, das bedeutet „Wolke“ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Unser Puyu-Garn besteht aus Baby-Alpaka, welches in einer leichten und luftigen Struktur mit Mulberry-Seide gemischt wird. Dadurch wird Puyu federleicht und unglaublich weich. Erlebt Puyu mit einer Vielfalt an natürlichen Farben, die euch viel Freude beim Stricken und Häkeln bereiten wird.

70 % Baby Alpaka / 30 % Seide | Gewicht 50 g | Lauflänge ca. 75 m | Nadelstärke 9

Puna, das ist die Bedeutung für „Anden“ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Dieses Garn, bestehend aus 100 Prozent Baby Alpaka, ist das Herz unserer Amano-Kollektion. Es wird mit Hingabe und Sorgsamkeit im peruanischen Hochland gewonnen und bei uns ausschließlich in Melange-Farbtönen angeboten. Das Garn lässt sich hervorragend verarbeiten und ist dabei angenehm weich.

100 % Baby Alpaka | Gewicht 100 g | Lauflänge ca. 250 m | Nadelstärke 4

Eco Puna, das ist die Bedeutung für „natürliche Berge der Anden“ auf Quechua, der UrSprache der Inkas. Die einzigartige Faser Alpaka bietet weltweit die größte Bandbreite an natürlichen Farben, die Amano mit dem Garn Eco Puna präsentieren möchte. Das Garn aus 100 % Baby Alpaka ist ausschließlich in zertifizierten, zu 100 % natürlichen Melange Farbtönen verfügbar.

100% Baby Alpaka | Gewicht 100 g | Lauflänge ca. 250 m | Nadelstärke 4

Ayni, das bedeutet „Tauschhandel“ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Damit wird das uralte System des Tauschhandels in den Andenregionen bezeichnet. Amanos Interpretation von „Ayni“ ist die Verbindung von Baby Alpaka und Mulberry-Seide. Diese einzigartige Mischung zweier Rohmaterialien resultiert in einem ganz speziellen Garn, welches sich hervorragend zum Stricken und Häkeln eignet.

80% Baby Alpaka / 20% Seide | Gewicht 50 g | Lauflänge ca. 200 m | Nadelstärke 3,5

Colca, das bedeutet „großes Tal“ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Die Region Colca, mit tiefen Fels-Canyons, ist ein Ort von unvergleichlicher Schönheit, aber auch Kulisse einer exquisiten peruanischen Textilkultur. Unser Garn „Colca“ reflektiert diesen erstaunlichen Kontrast und besteht aus einer edlen Mischung aus Baby-Lama und Seide, so eindrucksvoll wie die Colca-Landschaft.

56% Baby Lama / 44% Seide | Gewicht 50 g | Lauflänge ca. 100 m | Nadelstärke 4,5

Mamacha, das bedeutet „geliebte und geehrte Mutter“ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Für Amano bedeutet Mamacha Heimat, Land und Liebe. Fühlt die Kompaktheit unseres Garns „Mamacha“, bestehend aus Baby Alpaka und Merinowolle. Ideal, sowohl für Anfänger, als auch fortgeschrittene Stricker/-innen, die ein weiches und dickes Garn bevorzugen.

70 % Baby Alpaka / 30% Merinowolle | Gewicht 100 g | Lauflänge ca. 50 m | Nadelstärke 10

Warmi, das bedeutet „Frau“ oder „Vereinigung“ auf Quechua, der Ur-Sprache der Inkas. Bei Amano mischen wir bei unserem Garn Warmi das weiche Baby Alpaka mit der festen Merinowolle. Dadurch entsteht ein Garn, welches in seiner Struktur einzigartig und in dieser Form nur bei uns erhältlich ist. Die Inspiration für unsere Farbkarte stammt von der faszinierenden Bandbreite peruanischer Pflanzen und Früchte. Warmi gibt es ausschließlich in Melange-Farbtönen.

70 % Baby Alpaka / 30 % Merinowolle | Gewicht 100 g | Lauflänge ca. 150 m | Nadelstärke 5

Folgt uns!

Melde Dich für unseren Newsletter an!

..und erhalte die neusten Trends und News rund um das Thema Handarbeit!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!