Erste #knopfsachenähchallenge

von | Sep 28, 2021

Im August 2021 haben wir zur ersten #knopfsachenähchallenge aufgerufen und wir sind beeindruckt was für tolle Projekte entstanden sind. Wir haben fünf Teilnehmer ausgesucht, die aus einem von uns zu Verfügung gestellten Materialpaket wunderschöne Projekte gezaubert haben. Unter dem Punkt Materialliste hier am Blog findet ihr eine Auflistung der geschickten Materialien und die #knopfsachenähchallenge Spielregeln. Das Material kann im Fachhandel nachgekauft werden. Schaut mal im Storefinder https://www.knopfsache.at/storefinder/ Unterstützt die vielen lieben und herzlichen Fachhändler der unabhängigen Fachhandelsvereinigung Knopfsache.

Danke an alle Teilnehmer für diese wunderschönen Nähprojekte…

Die Projekte

#1 – DIRNDL by @vanessatia_

Vanessa Tia hat für die Challenge ein Dirndl genäht und meint

„Die #knopfsachenähchallenge war für mich ein tolles Abenteuer! Nach meiner Zusammenarbeit mit Knopfsache im Jahr 2019 wusste ich: Das kann nur Cool werden! Meine Herausforderung war, dass ich vorher nie mit Leinen gearbeitet habe und, dass ich zur Fraktion Reißverschluss gehöre und Knöpfe zu meinen Endgegnern gehören!
Zum Beginn der Challenge habe ich die Wörter „Holla die Waldfee, kein Reißverschluss“ in den Mund genommen. Jetzt bin ich ein Knopf-Fan geworden! Danke Knopfsache für diese Inspiration!
Ich komme aus der Oktoberfestmetropole München, wo zu normalen Zeiten gerade die ganze Welt hin pilgern würde. Aus diesem Anlass habe ich ein Kinderdirndl in der Größe 110 genäht und dazu die passende Schürze. Ich habe alle mitgelieferten Materialien am Dirndl vernäht und bin mit dem Ergebnis mehr als zufrieden! Ich danke dem Team von Knopfsache für diese tolle Challenge und freue mich auf neue Herausforderungen und Kooperationen!“

 

#2 – KNOPFROCK by @fruchtzwerg_diy

Wow was für ein toller Rock von fruchtzwer_diy

„Ich habe einen von Lillesol woman No.40 Knopfrock genäht. Da ich das Material das ihr mir zugeschickt habt sooo toll fand, wollte ich so wenig wie möglich davon ablenken somit habe ich „nur“ die Knöpfe und natürlich der Faden verwendet. Zusätzlich zum Leinenstoff, der wohlgemerkt eine super Qualität hat, wurde Bügelflies und einfarbiger beigefarbener Baumwollstoff verwendet. Um alles an Leinenstoff zu verwerten, habe ich noch einen Loop mit einem einfarbigen roten Baumwollstoff genäht (ohne Schnittmuster) und ein kleiner Kinderrock (auch ohne Schnittmuster) der mit den super süßen Rosen verziert wurde. Dieser Rock zählt aber leider nicht zur Challenge, da hierfür noch Hosengummi verwendet wurde. Alles in allem waren alle verwendeten Materialien sehr schön zu verarbeiten.“

#3 – BAGGYHOSE by @kuschelwuermchen_selfmade

Eine wirklich stylische Hose wurde uns von kuschelwürmchen geschickt

„Ich wollte zuerst eine coole Tasche machen, habe mich dann aber umentschieden und aus dem wunderschönen Stoff (mit einem hellblauen BWStoff in Kombination) eine Baggyhose Brooklyn von Schnittrebell für mich genäht. Vom Tüddelkram haben mich die Häkelspitze und die Knöpfe angesprochen, mit den Rosen konnte ich mich leider irgendwie nicht anfreunden. Erst wollte ich tatsächliche Knopflöcher machen, hab’s mir aber dann einfach gemacht, da die Knöpfe sowieso nur einen dekorativen Zweck haben. Am meisten bin ich darauf stolz, dass ich den Übergang der Passe zu den Hosentaschen mit der Häkelspitze so genau hinbekommen habe. Ich freu mich, mich der Herausforderung gestellt zu haben und jetzt eine so schicke und bequeme Hose zu besitzen.“

 

# 4 BLUSE by @karamero_

Die Bluse von karamero zeigt, dass ein Missgeschick wahre Schönheiten erzeugen kann

„Genäht wurde aus dem Leinen eine Bluse Cotton von jusAsuj in mittlerer Länge. Von den Kurzwaren wurden die Knöpfe verwendet und zusätzlich ein schwarzer Baumwollstoff und Bügelflieseline H180. Genäht wurde nur mit dem Nähgarn von der Challenge, einem Gütermann Allesnäher. Fail zum Thema: ich hab alles zugeschnitten und begonnen zu nähen. Als ich dann bei der knopfleiste ankam, war der Schockmoment da… Wo hab ich nur die Knopfleiste? Tja… In der Altpapierkiste hab ich das Schnittmuster wieder gefunden und dann musste eine Lösung her. Somit kam der schwarze Stoff zum Einsatz. Zudem der Kragen und die Manschetten auch neu zugeschnitten damit es ein Bild macht! Und besser könnte sie mir nicht gefallen.“

#5 – DIRNDLMIEDER by @koal99

Ein tolles Dirndlmieder wurde von koal99 eingeschickt und der Weg zum wunderschönen Ziel ist unterhaltsam zu verfolgen

„Ich habe den Dirndl Schnitt von Burda Style verwendet, da dieser schon einige Zeit bei mir herumkugelt, dachte ich mir dieser Beige Leinenstoff ist ideal für das Trachten Mieder von Burda. Da es mein erstes Schnittmuster von Burda war, war ich sehr überrascht, dass sich dieses so leicht und einfach vernähen und ausschneiden lässt. Nach anfänglicher Verwirrung welche Größe ich jetzt nehmen soll, da dies nicht eindeutig ausmessbar was entschied ich mich dazu es eine Größe größer zu nähen, als zu klein. Gesagt getan, nach dem Zuschnitt des Stoffes und der Entscheidung, dass ich die Kanten nicht versäubern werde, ging es schon an meine Nähmaschine. Relativ schnell wurde mehr klar, wo ich die Klöppelspitze einsetzen möchte und nach der ersten naht war ich mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Ratz fatz wurden die beiden identischen Mieder genäht, natürlich musste ich, im Sinne von „Warum brauche ich eine Anleitung?“ ein paar Nähte wieder auftrennen und neu zusammenfügen. Nun folgte der für mich knifflige Schritt, die beiden Teile miteinander zu „verheiraten“. Dies erforderte viel Geduld, Überlegungen und Fingerspitzengefühl, bis schließlich beide Teile an den richtigen enden vernäht wurden. Auch hier folgte einmal kurz auftrennen, da die Klöppelspitze vergessen wurde. Zu guter Letzt wurden die wunderschönen Knöpfe angenäht und ich setzte mit dem Herz Knopf noch einen Akzent auf das Mieder. Das Nähen hat mir so viel Spaß gemacht, das ich es bis auf die Knöpfe in einem Rutsch durchgenäht habe. Insgesamt saß ich ca 5h an dem gesamten Projekt.“

 

Folgt uns!

DSGVO

Melde Dich für unseren Newsletter an!

..und erhalte die neusten Trends und News rund um das Thema Handarbeit!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!