Tumbling Block Polster nähen

von | Jan 2, 2018

In der Geometrie sind Tumbling Blocks reversible Würfel oder auch Würfelgitter – ein Mosaik aus identischen Rhomben. Jeder Rhombus hat zwei 60 ° und zwei 120 ° Winkel. Rhomben mit dieser Form werden manchmal auch als Diamanten bezeichnet. Sätze von drei Rhomben treffen sich in ihren 120 ° -Winkeln auf sechs Rhomben mit 60 ° -Winkeln und ergeben dadurch das Tumbling Block Muster. Das hört sich zunächst einmal sehr mathematisch und kompliziert an, doch ist das Muster, wenn man es einmal gewebt hat, sehr einfach, aber dafür unglaublich effektvoll. Tumbling Blocks gehen zurück auf antike peruanische Körbe und römische Fußböden. Du kannst dieses Muster drehen und wenden wie du willst, es wird immer dreidimensional erscheinen.

Das Ergebnis

Wenn Sie diese Anleitung Schritt für Schritt durcharbeiten, dann werden Sie diesen wunderschönen Polster fertigen:

Das Zubehör

Der Hauptdarsteller in diesem Projekt ist buntes Schrägband, das mit Sicherheitsnadeln an ein aufbügelbares Volumenvlies gesteckt wird. Am besten sieht das Muster aus, wenn ihr 6 verschiedene Farben wählt: 3 neutrale Farben, wie etwa schwarz und Grautöne und dazu kombiniert ihr 3 Kontrastfarben eurer Wahl. Ein besonders brauchbares Hilfsmittel für dieses Projekt ist eine Durchziehnadel, die euch beim Erarbeiten des Musters viel Arbeit ersparen kann.

Die Anleitung

Beim Feststecken des Musters beginnt ihr ca. 1 – 1,5 cm vom Rand des aufbügelbaren Vlieses (Zuschnitt ist ca. 50 x 50 cm groß – je nach gewünschter Kissengröße) und steckt das erste Schrägband fest. Die Abfolge der Farben und die genaue Technik wie ihr die Bänder am besten befestigt, seht ihr im dazugehörigen Video. Wichtig ist, dass die Schrägbänder immer schön Kante an Kante gesteckt werden, es darf weder ein zu großer Spalt zwischen den Bändern entstehen, noch dürfen sich diese überlappen. Das ist entscheidend dafür, dass das Muster am Ende schön aussieht.
Wenn das Tumbling Block Muster fertig gesteckt ist, wird es einmal festgebügelt und anschließend entsprechend der gewünschten Kissengröße (in unserem Fall 45 x 45 cm) einmal rundherum abgenäht, damit nichts mehr verrutschen kann. Den überstehenden Rand könnt ihr bis auf ca. 1,5 cm Nahtzugabe zurückschneiden. Nun den Rücken entsprechend zuschneiden und den Reißverschluss einnähen. Wie ihr das am besten macht, haben wir ebenfalls im Video für euch gezeigt.
Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. So schnell und so einfach, aber mit wirklich tollem Effekt, das kann man drehen und wenden wie man will :)

 

Wir wüschen viel Spaß!

Dieses Projekt entstand in Kooperation mit bellabunt

Die Videoanleitung

Folgt uns!

Melde Dich für unseren Newsletter an!

..und erhalte die neusten Trends und News rund um das Thema Handarbeit!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!