Dreieckstuch häkeln

von | Jul 26, 2018

Total trendig für die lauen bis kühleren Sommerabende sind bunte Tücher. Schnell gehäkelt und rasch verstaut sind sie auch ein perfekter Reisebegleiter. Den modischen Akzent dazu setzt ein Farbverlaufsgarn, das in fein aufeinander abgestimmten Farben schon für euch zusammengestellt ist. Einfach eure Lieblingsfarbe auswählen und es kann schon losgehen. Die Verarbeitung des Garns ist so einfach. Der „Bobbel“ besteht aus vier Fäden, die an den Farbübergängen bereits sorgfältig verknüpft sind. Es ist echt kurzweilig ein Knäuel zu verarbeiten und man ist ständig gespannt, wie sich die Farbe in der nächsten Reihe verändert.

Das Material

Unser Modell ist aus dem Buch „Woolly Hugs Bobbel häkeln“, erschienen im CV Verlag. Wir haben uns für ein Dreieckstuch entschieden, bei dem das Häkelmuster durch einfache Zunahmen immer weiter wächst. Der „Bobbel“ ist aus 100 % Baumwolle und in vielen bunten Farben erhältlich. Gehäkelt wird mit einer 3,5 er Häkelnadel. Hilfreich ist es, wenn ihr euch das Häkelmuster aus dem Buch und ein Lineal bereit legt, damit könnt ihr die Reihen besser mitverfolgen. Die Maschenmarkierer helfen beim Reihen zählen. Zum Vernähen passt eine Wollnadel mittlerer Stärke sehr gut. Eine genaue Auflistung der Materialien findet ihr wie immer unter dem Punkt Materialliste.

Die Anleitung

Unser Muster besteht aus Luftmaschen, festen Maschen, Stäbchen und halben Doppelstäbchen.
Da wir in der Spitze des Tuches die Farbe Orange wollten, haben wir in der Mitte das Garn für den Anfang abgewickelt. Ihr könnt aber auch einfach von außen beginnen. Am Beginn jeder Reihe ersetzen 3 Luftmaschen das erste Stäbchen. Wenn ihr merkt, dass das zu fest wird, könnt ihr auch 4 Luftmaschen machen. Generell wird in jeder Reihe entweder in die Mitte einer Stäbchengruppe, in einen Luftmaschenbogen oder in eine feste Masche der Vorreihe eingestochen.  Die Reihen wechseln sich laufend ab. Dadurch entsteht ein rautenförmiges Muster, das immer weiter wird.

Um euch das Häkeln zu erleichtern, haben wir die Arbeitsabfolge in folgende Stäbchengruppen und Luftmaschenbögen eingeteilt:

Stäbchengruppen:
A wie Anfang: 3 Luftmaschen, 4 Stäbchen in die erste Masche
E wie Ende: 5 Stäbchen in die letzte Masche
M wie Mitte: 5 Stäbchen in eine feste Masche der Vorreihe
S wie Sonder: in die feste Masche der Vorreihe 5 x einstechen und folgende Maschen häkeln:  1  Stäbchen, 3  halbe Doppelstäbchen, 1 Stäbchen
D wie Doppelt: Stäbchengruppe M, feste Masche, Stäbchengruppe M

Luftmaschenbögen:
Bogen 1:  feste Masche, 5 Luftmaschen, feste Masche
Bogen 2:  feste Masche, 5 Luftmaschen, feste Masche, 5 Luftmaschen, feste Masche

1. Reihe
1 + 3 Luftmaschen, (4 Stäbchen in die erste Luftmasche häkeln = Stäbchengruppe A wie Anfang)

2. Reihe
Stäbchengruppe A, 1 feste Masche in das Mitte-Stäbchen der Vorreihe, (5 Stäbchen in die letzte Masche
= Stäbchengruppe E wie Ende)

3. Reihe
Stäbchengruppe A, (feste Masche, 5 Luftmaschen, feste Masche = Bogen 1), Stäbchengruppe E

4. Reihe
Stäbchengruppe A, (feste Masche, 5 Luftmaschen, feste Masche, 5 Luftmaschen, feste Masche = Bogen 2), Stäbchengruppe E

5. Reihe
Stäbchengruppe A, Bogen 1, (in die mittlere feste Masche der Vorreihe 5 x einstechen und folgende Maschen häkeln:  1 Stäbchen, 3  halbe Doppelstäbchen, 1 Stäbchen = Stäbchengruppe S wie Sonder) Bogen 1, Stäbchengruppe E

6. Reihe
Stäbchengruppe A, feste Masche, (5 Stäbchen in die feste Masche der Vorreihe = Stäbchengruppe M wie Mitte),
Bogen 2, Stäbchengruppe M, feste Masche, Stäbchengruppe E

7. Reihe
Stäbchengruppe A, Bogen 1, Stäbchengruppe M, Bogen 1, Stäbchengruppe M, Bogen 1, Stäbchengruppe E

8. Reihe
Stäbchengruppe A, Bogen 2, ( Stäbchengruppe M, feste Masche, Stäbchengruppe M = Stäbchengruppe D wie Doppelt), Bogen 2, Stäbchengruppe E

9. Reihe
Stäbchengruppe A, Bogen 1,  Stäbchengruppe S, Bogen 1, Stäbchengruppe M, Bogen 1, Stäbchengruppe S, Bogen 1,  Stäbchengruppe E

10. Reihe
Stäbchengruppe A, feste Masche, Stäbchengruppe M, Bogen 2, Stäbchengruppe D, Bogen 2, Stäbchengruppe M, feste Masche, Stäbchengruppe E

11. Reihe
Stäbchengruppe A, Bogen 1, im Wechsel je 4 x Stäbchengruppe M und Bogen 1, Stäbchengruppe E

12. Reihe
Stäbchengruppe A, Bogen 2, Stäbchengruppe D, Bogen 2, Stäbchengruppe D, Bogen 2, Stäbchengruppe E

13. Reihe
Stäbchengruppe A, dann im Wechsel wie bei Reihe 9 häkeln

14. Reihe
Stäbchengruppe A, dann im Wechsel wie bei Reihe 10 häkeln

Nun das Muster weiter häkeln und laufend zunehmen, indem die Reihen 7. – 14. wiederholt werden, bis ein dreieckiges Tuch entsteht.

Wenn das Garn zu Ende ist könnt ihr mit einer beliebigen Reihe zu häkeln aufhören. Den Faden abschneiden, durch die letzte Masche durchziehen und vernähen. Das Tuch kann nun aufgespannt und befeuchtet, oder vorsichtig mit dem Bügeleisen eingedampft werden. Das Bügeleisen nie direkt auf das Tuch stellen – es sollte immer ein Abstand von ca. 5 cm eingehalten werden. Am besten bleibt das Tuch dann über Nacht mit einem Handtuch zugedeckt ganz flach liegen.

Dieses Projekt entstand in Kooperation mit bellabunt

Die Videoanleitung

Melde Dich für unseren Newsletter an!

..und erhalte die neusten Trends und News rund um das Thema Handarbeit!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!