Adventkalender nähen

von | Okt 25, 2018

Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, der Morgen schon leicht nebelig ist und es draußen kühler wird, ist genau die richtige Zeit um an den kommenden Advent zu denken. Wir haben das gleich dazu genützt um einen Adventkalender zu nähen, indem kleine Aufmerksamkeiten, Süßes und Kekse gut Platz haben. Damit wir die Zeit bis das Christkind kommt, gemeinsam mit Freunden und Familie so richtig genießen können.

Das Material

Wir haben uns für einen Stoff mit traditionell süßen Weihnachtsmotiven in den klassischen Farben Grün/Rot/Weiß entschieden. Dazu passend braucht ihr einen Uni Stoff als Basis für die Vorder- und Rückseite. Damit der Adventkalender etwas Körper bekommt und auch die Süßigkeiten gut tragen kann, haben wir ihn mit einem Bügelvlies H630 gestärkt. Zum Aufhängen und Beschweren könnt ihr euch im Baummarkt 2 Holzstäbe besorgen. Einfach genial für das Aufbringen der Zahlen, die wir aus Bastelfilz gemacht haben, ist das doppelseitig aufbügelbare Kreativ-Vlies von Prym Love. Für das Zuschneiden der Taschenstreifen nehmt ihr euch am besten einen Rollschneider, Lineal und Schneideunterlage zur Hand. Nun fehlt noch das übliche kleine Zubehör, wie Stecknadeln, Magnetnadelkissen, Maßband, Kreidestift, Nähfaden, Schere.

Eine genaue Auflistung der Materialien findet ihr wie immer unter dem Punkt Materialliste.

Die Anleitung

Zuschnitt – alle Maße inkl. Nahtzugabe (ca. 1 cm)

Grüner Baumwollstoff für Vorder- und Rückseite: 62 x 92 cm
Gemusterter Baumwollstoff: 4 Streifen für die Taschenstreifen 28 x 95 cm
Vlies: 1 mal für Vorderteil 62 x 92 cm und
4 mal für die Taschenstreifen 14 x 95 cm (Vorsicht: halbe Höhe)

Vorder- und Rückteil (je 62 x 92 cm) aus dem grünen Stoff zuschneiden. Wir haben den Stoff zusammengelegt und mit den Hilfslinien auf der Schneideunterlage, dem Lineal und dem Rollschneider zugeschnitten. Bei den Taschenstreifen (4 mal 28 x 95 cm) könnt ihr den Stoff so zusammenlegen, dass ihr gleich 4 oder sogar 8 Stofflagen in einem Arbeitsgang schneidet. Dann noch die Teile aus dem Vlies zuschneiden – bitte beachtet, dass ihr nur einmal das Vorderteil 62 x 92 cm und 4 mal den Taschenstreifen mit halber Höhe also 14 x 95 cm benötigt.

Nun wird das Vlies aufgebügelt: einmal die Vorderseite und viermal die Taschenstreifen. Dazu faltet ihr die Taschenstreifen der Länge nach in die Hälfte (ergibt dann 14 x 95 cm im Bug liegend) – der Streifen liegt somit „doppelt“, die rechte Seite ist außen und nun wird das Vlies innen aufgebügelt, so dass eine Hälfte des Taschenstreifens mit Vlies gestärkt ist.

Zuerst werden alle Ziffern, die ihr für die „Kästchen“ braucht mit einem Stift durchgepaust und auf den Filz aufgebügelt. Am besten immer in Streifen arbeiten. Dann werden alle Ziffern ausgeschnitten.

Jetzt werden die Taschenstreifen vorbereitet: an der oberen umgeschlagenen Kante einmal schmal absteppen – an der unteren Seite werden die offenen Schnittkanten (in der Mitte liegt das Vlies) mit einem Zick Zack Stich versäubert. Dann werden die Streifen für die Taschen eingeteilt. Wir haben 4 Streifen mit jeweils 6 Taschen – das ergibt dann unsere 24 „Kästchen“. Um die Taschen besser füllen zu können, haben wir jeweils links und rechts jeder Tasche eine kleine Falte eingelegt (jeweils 3 cm auf 1,5 cm gefaltet).

Einteilung pro Streifen:

Nun werden jeweils in der Mitte einer Tasche oder eines „Kästchens“ die Ziffern aufgebügelt – Achtung vom unteren Rand, der mit Zick Zack Stick versäubert ist, müsst ihr noch die Nahtzugabe weggeben, um die genaue Mitte ermitteln zu können. Dann löst ihr die Ziffern vom Trägerpapier und bringt sie, am besten gleich auf dem Bügelladen, in die richtige Position. Alle Ziffern aufbügeln.

Dann werden die Falten der Taschenstreifen mit Stecknadeln fixiert und der Streifen auf die Vorderseite des Adventkalenders so aufgenäht, dass die Seite mit den Ziffern nach unten geklappt ist. Streifen nach oben klappen, die Nahtzugabe am Rand flach aufstecken und den Abstand zum nächsten Streifen anzeichnen. Bei uns beträgt der Abstand zwischen den Taschenstreifen ca. 3 cm. Arbeitet am Besten von unten nach oben. Achtung Nahtzugabe berücksichtigen = Abstand soll 3 cm sein, dann müsst ihr 3 cm plus die Nahtzugabe nach oben messen, dann den Streifen wieder nach unten geklappt an dieser Linie aufnähen.

Nachdem alle 4 Streifen aufgenäht wurden, legt ihr den Rückenstoff rechts auf rechts auf das Vorderteil mit den 4 aufgenähten Taschenstreifen. Mit Stecknadeln fixieren, die langen Nähte schließen. Danach den Kalender auf die rechte Seite wenden und die beiden Seitenkanten flach bügeln. Nun wird die offene Ober- und Unterkante mit Zick Zack Stich eingefasst und zwischen den Taschen vertikal abgesteppt, so dass die Stofflagen verbunden sind. Für die Holzstäbe schlagt ihr nun die Oberkante ca. 8 cm auf die Rückseite und die Unterkante ca. 4 cm. So entsteht jeweils ein Tunnel, der festgenäht wird.

Nun kann die Vorweihnachtszeit beginnen :)

Dieses Projekt entstand in Kooperation mit bellabunt

Die Videoanleitung

Folgt uns!

Melde Dich für unseren Newsletter an!

..und erhalte die neusten Trends und News rund um das Thema Handarbeit!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!