Capri-Sonnen-Tasche nähen

von | Aug 6, 2019

Der Sommer ist bis jetzt so richtig heiß. Da darf eine coole Badetasche nicht fehlen. Dieses Projekt ist gemeinsam mit Vanessa Tia (https://vanessatia612.blogspot.com/) entstanden. Sie hat sich auf unseren Aufruf gemeldet, gemeinsam mit uns ein Projekt umzusetzen. Hier verlinke ich euch nochmal das „Wie-suchen-dich-YouTube Video“ dazu. (https://www.youtube.com/watch?v=jXj74svZpL4&t). Also scheut euch nicht und meldet euch bei uns und wir setzten gemeinsam ein cooles Projekt um.

Das Material

Da es sich bei diesem Projekt um ein Upcycling Projekt handelt und ihr so euren Müll in etwas Wunderschönes verwandeln könnt, benötigt ihr gar nicht viel Material dazu. Neben den 18 leeren Capri-Sonne Packungen, benötigt ihr selbstklebende Buchfolie, Prym Wondertape, Prym Nähclips, 2m Gurtband in beliebiger Breite, einen Gütermann Allesnäher Nähfaden und natürlich eine Nähmaschine. Damit ihr einfach zum nächsten Fachhändler gehen könnt, um euch fehlendes Material zu besorgen, haben wir euch das benötigte Nähzubehör wie immer unter dem Punkt Materialliste aufgeführt.

Die Anleitung

Damit du deine Capri-Sonne Packungen gut verarbeiten kannst solltest du sie zuerst unten aufschneiden gut auswaschen und trocknen lassen. Damit sie schön flach werden, lege sie am besten zwischen schwere Bücher. Am besten siehst du die Arbeitsschritte natürlich in unserem Video, aber hier haben wir dir nochmal alles zum Nachlesen zusammengefasst.

Zuerst nimmst du dir 6 deiner 18 Capri-Sonne Packungen zur Hand und legst sie in einem 2 x 3 Raster auf um sie anschließend mit Hilfe des Prym Wondertapes zu fixieren.

Nun kannst du die Capri-Sonne-Packungen auch schon in selbstklebende Buchfolie einbinden. Schneide dir dafür ein Stück in derselben Breite und der 2,5-fachen Länge der Capri-Sonne Packungen zurecht. Dann zieh die Hälft der Buchfolie so vom Trägerpapier ab, dass die kurze Seite zu dir und die klebende Seite nach oben schaut. Nun kannst du die Capri-Sonne-Packungen mit der schönen Seite so auf der Klebefolie anbringen, dass sich die Schweißnähte überlappen.

Nun schneidest du die Ecken rundherum ein, damit du die kompletten Packungen – auch auf der Rückseite – mit der Folie bedecken kannst. Das machst du nun noch einmal mit 6 weiteren Packungen und für die Seitenteile nur mit 2 Packungen übereinander.

Für den Boden der Capri-Sonnen Tasche darfst du die Packungen NICHT an der Scheißnaht überlappen lassen, da der Boden sonst nicht lang genug wird.

Dann schneidest du dir je 2 Gurtbänder in der Breite deiner Schnittteile zu, wie unterhalb auf dem Bild zu sehen.

Nun kannst du die Capri-Sonnen Schnitteile mit einem Zick-Zack-Stich entlang der Scheißnähte verzieren, du kannst diesen Arbeitsschritt aber auch überspringen. Die zugeschnittenen Gurtbänder nähst du nun an jedem Teil an der oberen Kante mit 2 Zick-Zack-Nähten fest, um diese zu verstärken.

Für die Träger benötigst du 2x 50cm Gurtband. Um die Träger festzunähen, legst du das Gurtband wie in den unteren Abbildungen gezeigt auf die Seitenteile auf und nähst mit einem Zick-Zack-Stich ein Quadrat am jeweils unteren Ende des Trägers.

Jetzt werden alle Teile mit dem Boden verbunden. Dafür legst du immer die je linke an linke Seite und nähst mit einem Zick-Zack-Stich zusammen, wobei du links und rechts immer einen cm Abstand zum Rand lässt.

Als letzten Schritt fixierst du die Seitenkanten mit Prym Nähclips und nähst vom Boden weg nach oben. Dabei benutzt du wieder einen Zick-Zack-Stich und beginnst unten erst nach einem cm zu nähen, nähst aber bis ganz nach oben durch.

Nun ist deine Capri-Sonnen-Tasche bereit für den nächsten Badetag!

Viel Freude damit!

Dieses Projekt entstand in Kooperation mit Vanessa Tia

Die Videoanleitung

Melde Dich für unseren Newsletter an!

..und erhalte die neusten Trends und News rund um das Thema Handarbeit!

Du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet!